Contact

Lust auf Bilder?

Wenn du Interesse bekommen hast, vor meine Kamera zu treten: Trau dich! Du musst kein perfektes Model sein. Viel wichtiger sind Ausstrahlung und Spaß an der Sache. Die meisten Menschen haben ihre Schokoladenseite und auch ihre Problemstellen. Mit dem richtigen Licht, einer geschickten Pose und den passenden Accessoires lassen sich die schönen Seiten betonen und von jedem Menschen ansprechende, interessante Portraits, oder auch erotische Aktfotos machen.

Ich fotografiere Menschen in verschiedenen Bereichen, angefangen von reinen Portraitaufnahmen über Fashion und Beauty-Fotos in voller Bekleidung, Bikini oder Dessous, bis hin zu Halbakt, Aktportrait, klassischem Akt und erotischen Aktfotos. Es ist deine Entscheidung, welche Bereiche dir zusagen und welche nicht – niemand wird bei mir zu Aufnahmen gezwungen.
In einem Modellvertrag werden die Veröffentlichungs- und Nutzungsrechte klar geregelt.

Bei Minderjährigen (nur Portrait, Fashion, Bademoden und Dessous) ausschließlich mit schriftlichem Einverständnis der Erziehungsberechtigten!

Ein Fotoshooting dauert mindestens drei Stunden. Wenn der kreative Funke gezündet hat, können es auch schon mal fünf oder mehr werden. Zwischendurch ist natürlich immer wieder Zeit zum Umziehen, Nachschminken und für eine kleine Pause. Da ich digital arbeite können die Fotos direkt angeschaut werden. Wirklich fertig sind sie aber erst nach zusätzlicher Bearbeitung am Computer, eine Aufgabe, der ich mich in den Tagen oder sogar Wochen nach dem Shooting widme.

Ein Shooting bei mir kann eine Auftragsarbeit sein, bei der du deine Wünsche von mir fotografieren lässt. Für solche Arbeit verlange ich natürlich ein Honorar, dessen Höhe hängt von der Art des Auftrags ab. Für freie Arbeiten zu meiner Verwendung fotografiere ich auch „time for pictures/CD“ (TfP/CD). Das bedeutet: Du investierst deine Zeit als Model, ich meine Zeit als Fotograf und wir beide profitieren nachher von den entstandenen Fotos.

Als Model bewerben!

Nutze das Kontaktformular auf dieser Seite oder schreibe mir eine e-Mail an kontakt@m3-photo.de und bewirb dich für ein Shooting oder frage nach, falls dir noch nicht alles klar ist. Ein paar Fotos bei der Bewerbung (das können auch Urlaubsfotos sein) erleichtern es mir, ein passendes Shooting zu planen. Sind keine Fotos vorhanden, dann versuche bitte dich etwas zu beschreiben, Alter, Haarfarbe, Größe, Gewicht, Maße (wenn bekannt) oder Kleider- und Wäschegrößen wären erste Ansatzpunkte. Du solltest darüber hinaus kurz schreiben, was für Fotos dir vorschweben. Ich beantworte jede Anfrage.

Begriffserklärung und Alterseinschränkungen:

Portrait, Beauty und Fashion: ab 14. Lebensjahr

Bademoden und Dessous: ab 16. Lebensjahr

verdeckter Akt / Teilakt: ab 18. Lebensjahr

Der Schambereich ist nicht sichtbar und durch die Pose oder Kleidung, Tücher oder Hände verdeckt.
Bei verdecktem Akt sind auch die Brustwarzen verdeckt.

klassischer Akt: ab 18. Lebensjahr

Schamlippen werden – falls überhaupt sichtbar – nicht betont, sondern höchstens ‚beiläufig‘ mit abgebildet, die Beine des Models sind meist geschlossen oder lassen den Blick auf den Intimbereich nicht zu.

freizügiger Akt / erotischer Akt: ab 18. Lebensjahr

Die Erotik ist im Vergleich zum Akt ein wenig ‚provokanter‘, ‚lockender‘ und ‚verführerischer‘ und stellt die Weiblichkeit in den Vordergrund. Hier wird einfach ein wenig freizügiger fotografiert als beim Akt, sofern es Bildinhalt und -idee erfordern.

Bodypainting: Altersgrenze je nach obigem Bereich.

Aufnahmen, die das Modell mit Körper- und/oder Gesichtsbemalung zeigen.
Bodypainting wird in aller Regel auf nackter Haut angefertigt, die Farben werden dabei entweder von Hand aufgetragen, mit Pinsel, Schwamm oder auch mit einer Spritzpistole (Airbrush).
Der künstlerische Ausdruck steht bei diesen Aufnahmen im Vordergrund.
Da dieses sehr viel Vertrauen zwischen Model und Fotograf erfordert (Körperkontakt), mache ich dieses grundsätzlich nicht beim ersten gemeinsamen Shooting.

0